Impressum Kontakt Abonnement Kolumnen/Blog Probeausgabe Newsletter www.explorercheck.de Home
» Verrückte VW-Aktie: Teil 1 - (gelesen: 56172x)
» + 1.953% Gewinn für stockreport-Leser: Übernahme von Western Coal! - (gelesen: 53182x)
» GOLD mit größtem Kurssprung aller Zeiten! Unser GOLD-Call legt 300% in 1 Woche zu! - (gelesen: 53143x)
» Depotaktien im Steigflug - Leser von stockreport.de haben mehrere Gründe zum Feiern - (gelesen: 52844x)
» Von wegen Game Over! Crash und Finanzkrise meistern - (gelesen: 52424x)
» Haben Sie auch schon mal 1.000% Gewinn erzielt? - (gelesen: 52419x)
» Manipulation des Goldpreises - (gelesen: 52011x)
» Exploreraktien vor Comeback (03.12.2008) - (gelesen: 51880x)
» Orezone Gold: +891% seit Aufnahme und Steigerung der Ressourcen - (gelesen: 51678x)
» Rettungspaket der Bundesregierung - ALLE Fakten - (gelesen: 51369x)
» Verrückte VW-Aktie: Teil 2 - (gelesen: 51225x)
MUSTERDEPOT
Mit einer Performance von 184,59% im Jahr 2009 und +484% seit Auflegung in 2008 gehört das Musterdepot von stockreport.de zu den Besten im deutsch-sprachigem Raum.
» Mehr Infos
UNSERE EMPFEHLUNG: CAPTRADER - TOP Broker für Kanada und USA


- Gratis Konto und Depot
- Kontoeröffnung ab €2.000
- Kanada-Aktien mit 1% Gebühr und US-Aktien mit 0,5% Gebühr handeln!
- Demokonto zum Testen
- JETZT Live-Konto mit 2.000 € eröffnen und GRATIS-Education Paket erhalten (bis 31.05.2016)
» Mehr Infos
 
zurück zur Titelübersicht
Genco Resources (neuer Name Silvermex) mit Produktionsupdate für das zweite Quartal
Autor: Daniel Schaad - stockreport.de
Datum: 29.07.2010
Kategorie: stockreport Erfolge
Genco Resources (TSX: GGC / WKN: 868444), der Silberfavorit von Daniel Schaad, Chefredakteur von stockreport.de, veröffentlichte am 28. Juli ein umfangreiches Produktionsupdate für April, Mai und Juni des laufenden Jahres. Bis spätestens 16. August, soll dann auch der Quartalsbericht für das zweite Quartal vorliegen.

Seit 21. April 2010 läuft die Produktion in der La Guitarra Silbermine von Genco wieder, nachdem ein 17 Monate andauernder illegaler Streik die Arbeiten unterbrochen hatte.

Die verarbeitete Gesteinsmenge lag im April bei 109 Tonnen täglich, im Mai bei 127 und im Juni bei 126. Für Juli wird eine tägliche Verarbeitungsmenge von rund 200 Tonnen pro Tag erwartet.

Die geförderten Silberunzen betrugen im April 2.024, im Mai 4.341 und im Juni 11.832 Unzen. Der Anstieg kommt durch den gestiegenen Silbergehalt zustande, der von 76g/t im April mittlerweile auf 149 g/t Silber im Juni anstieg. Auch die Silbergewinnungsrate (silver recovery) stieg von 75,79% im April auf 88,71% im Juni.

Bis zum 17. Juni wurde Gestein verarbeitet welches noch auf Halde lagerte. Ab der Woche beginnend vom 19. Juli ging dann erst so richtig die Post ab. Mit frischem Gestein aus der Mine wurden in nur 1 Woche 1.333 Tonnen Gestein mit 200 g/t Silber und 3,03 g/t Gold verarbeitet. Bei einer recovery rate von 88% entspricht das 7.500 Silberunzen in nur 1 Woche. Zum Vergleich: Im gesamten vorangegangenen Juni-Monat wurden 11.800 Unzen Silber gefördert.

Das zeigt, dass Genco auf einem sehr guten Weg ist. Nach und nach möchte man die aktuelle volle Kapazität von 320 Tonnen pro Tag erreichen, und eine nachhaltige Förderung auf diesem Niveau sicherstellen. Gemäß der Machbarkeitsstudie vom Dezember 2009 könnte man die Verarbeitungsmenge sogar auf 3.000 t pro Tag erweitern. Das Unternehmen geht davon aus, dass man jetzt Schritt für Schritt sowohl die verarbeitete Menge als auch die durchschnittlichen Silbergehalte steigern kann.

Der CEO von Genco, James Anders ist ebenfalls sehr erfreut über die aktuelle Entwicklung und zeigte das in der Pressemeldung mit einem netten Statement: „Es herrscht eine wundervolle Stimmung bei uns im Team, und jeder ist gespannt was die Mine produzieren kann. Ich bin sehr stolz darauf was unsere Leute hier in Mexiko auf der La Guitarra Mine vollbringen.“

Fazit: 211 Mio. Unzen Silberäquivalent (142 Mio. Unzen Silber + 1,04 Mio. Unzen Gold), davon ein Viertel in der Reservenkategorie mit einem durchschnittlichen Gehalt von 185,8 g/t für einen Börsenwert von 25 Mio. kanadischen Dollar. Es gibt keinen anderen SILBERPRODUZENTEN auf diesem Planeten der günstiger bewertet ist. Wer jetzt nicht unter 0,30 CAD (kanadische Dollar) zuschlägt, wann dann? Die Konzessionen erstrecken sich über gigantische 39.700 Hektar (397 km²) und es wurden 5% der gesamten Liegenschaft erkundet. Somit besteht noch sehr viel upside potential für eine weitere Erhöhung der Ressourcen & Reserven. Seit 2006 wurden bereits 85.000 m gebohrt. Durch die Wiederaufnahme der Produktion im April 2010 und der stetig steigenden Produktionszahlen gewinnt man jetzt Schritt für Schritt das Vertrauen der Anleger, was sich in der Konsequenz in steigenden Kursen niederschlagen sollte.

stockreport.de geht zwar nicht davon aus, dass die alten Stände aus 2007 von 3 bis 4 CAD schnell wieder erreicht werden, ein Kurs von 1,50 bis 2 CAD ist aber auf Sicht von 1 bis 2 Jahren und der Voraussetzung einer weiter optimal laufenden Mine jedoch durchaus vorstellbar. Vom aktuellen Niveau entspricht das 400 bis 560% Potential.

Im Vergleich zu seinen Mitbewerbern ist Genco klar unterbewertet:

Genco Resources: 0,17 USD pro Unze Silber
ECU Silver: 0,44 USD pro Unze Silber
Orko Silver: 2,64 USD pro Unze Silber
Impact Silver: 3,60 USD pro Unze Silber (ebenfalls im Sierra Madre Goldgürtel!)

Zur Wirtschaft und den Auswirkungen auf den Gold- und Silberpreis:

Zusammenfassend kann man sagen: Die Leitzinsen werden noch für einen längeren Zeitraum sehr niedrig bleiben. Erst wenn eine Inflation abzusehen ist, wird man über Zinserhöhungen nachdenken müssen. Ganz klar ist jedoch, dass Notenbanker und Politiker alles versuchen werden um ein Abrutschen in eine Deflation zu vermeiden.

Fakt ist, man muss die aktuelle Geldpolitik weiterführen um die derzeit leichte Erholung der Wirtschaft beizubehalten. Würde man die Notenpressen anhalten, wäre der Liquiditätsstrom gestoppt und der zarte Aufschwung wäre dahin. Wir werden also erstmal weiterhin eine massive Verschuldung der Staaten sehen, es wird weiterhin versucht frisches Geld in die Märkte zu spülen, die Währungen werden dadurch schwächer, und der Gold- und Silberpreis wird dadurch weiter steigen. Vor allem der Silberpreis bietet hier noch mehr Chancen als Gold.

Nachfolgend soll es um das Gold/Silber-Ratio gehen, dass aufzeigt wie viele Unzen Silber benötigt werden um eine Unze Gold zu kaufen. Für den Silber-Investor ist das Gold/Silber-Preisverhältnis von großer Bedeutung. Dieses schwankte in den letzten 40 Jahren zwischen 10:1 und 100:1. Im Januar 1920 lag das Tief bei 15,6 Unzen Silber für eine Unze Gold. Im März 1968 fiel es auf 16,2 Unzen und im Januar 1980 wurde kurzzeitig auch ein Wert von 15 erreicht. Das historische Mittel von 15 Unzen hatte mit geringen Schwankungen bis in das Jahr 1875 Bestand (seit 450 Jahren vor Christus immerhin). Das Verhältnis der natürlichen Vorkommen liegt bei 17,5 (Silber) zu 1 (Gold). Das historische Hoch wurde erreicht in den Jahren 1939 bis 1941 mit über 100,57 Unzen Silber für eine Unze Gold. Ähnlich hohe Werte wurden Ende 1990/Anfang 1991 erreicht. Das Tief 2006 im Bullenmarkt der letzten Jahre wurde vorläufig verzeichnet am 19.04.2006 mit 41,7 Unzen. Am 10.10.08 lag es mit 84,4 selbst über dem Hoch des Jahres 2003 von 82,3 (05.06.2003). Aktuell liegen wir bei 65:1 (berechnet mit Goldpreis von 1.193 USD/Unze und einem Silberpreis von 18,21 USD/Unze / Stand: 23.07.2010).

Daniel Schaad erwartet im Zeitraum 2011 bis 2013 mindestens einen Test dieses Tiefs von 2006. Die langfristige Prognose für das Ratio liegt bei 30! Würde das Ratio wieder auf 40 fallen (Tief von 2006), ergibt sich bei einem gleichbleibenden Goldpreis (1.193$) ein Silberpreis von 29,82$ pro Unze. Daher auf jeden Fall bevorzugt auf Silber setzen!

Was die Charttechnik anbelangt, kann der Goldpreis durchaus nochmals auf 950 USD pro Unze fallen ohne damit den Aufwärtstrend seit 2001 zu gefährden

Über stockreport.de:

Das stockreport-Musterdepot gehört zu den erfolgreichsten im deutschsprachigen Raum. Das Jahr 2009 wurde mit einem Plus von 189,46% abgeschlossen, womit man sämtliche bekannte Börsenindizes schlagen konnte. Inzwischen liegt es mit rund 250% im Plus. Für die Leser von stockreport.de hat bereits ein hochprozentiges Börsenjahr 2010 begonnen.

Während woanders noch von Krise gesprochen wird, machten die Abonnenten von stockreport.de Gewinne im fünfstelligen Euro-Bereich! Dies weiß man aus persönlichen Zuschriften von einigen Lesern des Börsenbriefs.

Derzeit befinden sich 6 Aktien mit über 100% Kursplus im Musterdepot.

- Western Coal (TSX: WTN) + 839%
- International Tower Hill (TSX: ITH) + 482%
- Exeter Resource (TSX: XRC) + 310%
- Detour Gold (TSX: DGC) + 597%
- Yamana Gold (TSX: YRI) + 104%
- Orezone Gold (TSX: ORE) + 186%

DIE NÄCHSTE DEPOTAUFNAHME WIRD BEREITS IN DER ERSTEN ODER ZWEITEN AUGUSTWOCHE STATTFINDEN. Das dürfen Sie nicht verpassen!





*************************************************************************
MELDEN SIE SICH HIER AN, damit Sie bei der nächsten Musterdepot-Aktie von Anfang an dabei sein können: http://www.stockreport.de/neuanmeldung.asp
*************************************************************************

stockreport.de wirbt nicht mit leeren Versprechungen und Gratis-Geschenken sondern beeindruckt seine Leser durch Zufriedenheit, Performance und Kundenservice.

Man setzt dabei nicht nur auf die buy-and-hold Strategie sondern nutzt auch kurzfristige Chancen sowohl Long als auch Short. Sie können somit auch von fallenden Kursen profitieren. Doch genug der Worte, lassen Sie sich einfach von stockreport.de überzeugen!

Sie sollten sofort die Chance nutzen und sich zum erlesenen Kreis der stockreport.de-Leser gesellen, die Gründe sprechen für sich.

Ihre Vorteile auf einen Blick

VORTEIL 1: Jetzt 3 Monate gratis lesen - Erhalten Sie stockreport.de für 15 anstelle von 12 Monaten
VORTEIL 2: SMS-Service im Wert von rund 400,- EUR GRATIS dazu, alle Depotänderungen kostenlos auf Ihr Handy
VORTEIL 3: Das Abo verlängert sich NICHT automatisch – sondern nur, wenn Sie das auch ausdrücklich wünschen
VORTEIL 4: Bei allen Kursraketen sind Sie in Zukunft von Anfang an dabei
VORTEIL 5: 52 Ausgaben pro Jahr – inklusive Updates bei wichtigen News oder Handlungsbedarf

Seien Sie in Zukunft von Anfang an bei allen Kursraketen dabei! Sie haben einen entscheidenden Vorsprung gegenüber Brokern und Bankern die erst viel später auf solch erstklassige Aktien aufmerksam werden!

Abonnieren Sie noch heute stockreport.de und erfahren Sie was wirklich gespielt wird an den Finanzmärkten.

Das stockreport-Premium-Abo ist eine Investition die sich für Sie bezahlt macht!

Die kommenden Neuvorstellungen mit potentiellen 300% Kandidaten dürfen Sie auf keinen Fall verpassen! Wir würden uns sehr freuen, auch Sie im Kreise unserer Leser begrüßen zu dürfen.

Hier anmelden: http://www.stockreport.de/neuanmeldung.asp

Beste Grüße und gute Kurse
Daniel Schaad für stockreport.de
 
Copyright © 2004-2016 - stockreport.de
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
impressum | datenschutz | kontakt